Am Vögenteich 25 - 18055 Rostock
0381 - 37 555 333 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Neurochirurgische Praxis

Vorsorge

Unser Körper will auch im Innern gepflegt werden zu unseren besonderen Vorsorgeleistungen

weiter lesen »

Diagnose

Schmerzursachen gibt es viele - die richtige Diagnose ist deshalb wichtig

weiter lesen »

Behandlung

Möglichst schonend behandeln um Operationen zu vermeiden

weiter lesen »

Kryodenervation

Wenn dann die üblichen konservativen Maßnahmen – kurzfristige Bettruhe, leichte Schmerzmittel und Physiotherapie - nicht oder nicht mehr greifen, kann mit gutem Erfolg und praktisch risikofrei die so genannte Kryodenervation angewendet werden.

Kältebehandlung der Wirbelgelenke (Kyodenervation)

Die Kältebehandlung wird gegen schmerzhafte Veränderungen in den kleinen Gelenken der Hals- oder Lendenwirbelsäule eingesetzt. Sei gehört zu den minimal invasiven Verfahren, da die Nerven nicht unwiederbringlich zerstört werden, sondern unempfindlicher gemacht werden. Unter Bildkontrolle wird mit einer speziellen Sonde die gezielte Vereisung der Nerven an den Wirbelgelenken bei -65°C durchgeführt so das der Schmerz nachlässt.

Dieses Verfahren „repariert“ zwar nicht die verschlissenen Wirbelgelenke, dennoch ist eine gute Schmerzlinderung möglich. Vor dieser Behandlung erfolgt in der Regel die CT gestützte Wirbelgelenkblockade.