Am Vögenteich 25 - 18055 Rostock
0381 - 37 555 333 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Neurochirurgische Praxis

Vorsorge

Unser Körper will auch im Innern gepflegt werden zu unseren besonderen Vorsorgeleistungen

weiter lesen »

Diagnose

Schmerzursachen gibt es viele - die richtige Diagnose ist deshalb wichtig

weiter lesen »

Behandlung

Möglichst schonend behandeln um Operationen zu vermeiden

weiter lesen »

Thermosonden

Thermosonden-Behandlung der Wirbelgelenke

Je nach Erfolg der Injektionstherapie bei Blockade der Wirbelgelenke, schließt sich eine Thermosonden am Wirbelgelenk an. Hierbei steht die Behandlung der Abnutzungen eines Wirbelgelenks im Vordergrund. Unter Röntgen oder CT-Kontrolle führt man eine Thermosonde direkt an das schmerzende Wirbelgelenk. Durch eine gepulste Radiofrequenzsonde erhitzt sich die Spitze der Sonde. Auf diese Weise wird ein kleiner Bereich verödet und die Leitung der Schmerzfasern unterbrochen. Diese Verfahren kann sowohl an der Lendenwirbelsäule, wie auch an der Halswirbelsäule durchgeführt werden.

Thermosonden-Behandlung der Wirbelgelenke

Diese Behandlung kann erforderlicher­weise mehr­mals und von ver­schiedenen Wirbelgelenken durchgeführt werden.